Beleuchtungskonzept im Zuge der Neugestaltung des Kirchplatzes in Freyburg (Unstrut) im Zentrum des Weinanbaugebiets Saale-Unstrut.

Erhalt und Ergänzung der historisierenden Wandanbau- und Mastleuchten bei gleichzeitiger Ausstattung mit einer zeitgemäßen Lichttechnik und einer energiesparenden Steuerung.

Bei der Umrüstung der Leuchten wurde großer Wert auf den Sehkomfort und die Lichtqualität für den Platz und die angrenzenden Kirchstrasse gelegt.

Zusätzlich zur Allgemeinbeleuchtung ist die historische Marienkirche durch eine dezente, akzentuierende Beleuchtung auch in den Abendstunden in Szene gesetzt.

Eine in die Beleuchtungsanlage integrierte Funksteuerung ermöglicht die Interaktion der Stadtführer/in bei abendlichen Rundgängen. So können per Tastendruck einzelne Lichtakzente zugeschaltet und die Illumination der historischen Fenster im Chorraum aus dem Innenraum aktiviert werden.

freyburg-1

freyburg-2

freyburg-3

freyburg-4

freyburg-5

freyburg-6

freyburg-7

freyburg-8

freyburg-9

freyburg-10

freyburg-11

freyburg-12

freyburg-13