Leuchter für das Nikko Hotel in Düsseldorf – Die segmentierten Deckenfelder in der kegelförmig aufsteigenden Kuppel des Saals sind vollständig hinterleuchtet und unterstreichen die Höhe und Großzügigkeit des Raums.

Zentrales Gestaltungselement ist der Kronleuchter, der als goldene, durchgespannte Scheibe wie eine Sonne den Mittelpunkt des Deckenflügels bildet. Die Lichtdramaturgie erlaubt stimmungsvolle Beleuchtung für das Bankett genauso wie die Ausleuchtung des Saals als Konferenzraum.

Der Leuchter ist aus Aluminium gefertigt und mit Schlagmetall vergoldet und hat einen Durchmesser von ca. 240 cm. Deckenbündig eingebaute Strahler richten ihr Licht auf den unter dem Leuchter hängenden Reflektor. Dieser Reflektor strahlt in die vergoldete Fläche.

Wettbewerbserfolg: 

SSP SCHMITZ SCHIMINSKI Partner GbR haben mit ihrem Beleuchtungskonzept den Entwurf der Architekten der PCG, Hannover, zur Umgestaltung des Nikko Hotels in Düsseldorf ergänzt. Gegen namhafte Konkurrenz wurde der Wettbewerb gewonnen.